logo
HOME
Termine
Aktuelles
Presse
Der Verein
Projekte
Bibliothek
Aktivitäten
Gedenkfeiern
Ausstellungen
Vorträge
Konzerte
Reisen
Unterstützen Sie uns
Kontakt-Formular
Links/Haftung/Impre.

 

Veranstaltung am 7. November 2013

19.00 Uhr an der Harald-Fissler-Schule (Berufsbildende Schule Technik) Vollmersbachstr. 53, Idar-Oberstein

Martina Roth und Johannes Conen:

Bewegtbilder mit dem Titel "Herzkeime" zur Lyrik von Selma Meerbaum-Eisinger und Nelly Sachs.

Bewegtbildtheater ist eine von Martina Roth und Johannes Conen entwickelte innovative Theaterform, die virtuelle und reale Spielebenen nahtlos miteinander verknüpft. Eine faszinierende Verbindung von life-Szenen mit gleichzeitig laufenden Filmsequenzen in Interaktion. Bewegtbildtheater beschreitet, auf der Suche nach Darstellung menschlicher Bewußtseinsräume und -zustände unter Einsatz von bildender Kunst, Musik, Tanz, Darstellung, Film und Videokunst - völlig neue Wege szenischen Theaters.

 


 Vergangene Konzerte:

01. Februar 2013

Konzert mit "Gefilte Fish"

"Gefilte Fish" ist nicht nur eines der beliebtesten jüdischen Festtagsgerichte, sondern auch eine international besetzte Gruppe von Musikern, die sich den Liedern und Melodien der europäischen Juden verschrieben haben.

  • Ort: Stadttheater Idar-Oberstein
  • Zeit: 20.00 Uhr
  • Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei:
    • Karl Schmidt und Co, Hauptstr. 82, 55743 Idar-Oberstein
    • Schulz-Ebrecht GmbH & Co. KG, Hauptstr. 379, 55743 Idar-Oberstein
    • M & R - Schreibwarenhandel, Vollmersbachsstraße
  • Karten je Sitzplatz zu 10, 14 und 18 €

 

Veranstaltung mit Dany Bober am Dienstag, 10.05.2011 um 20.00 Uhr - "Eine musikalische Reise in das Judentum"

Ort der Veranstaltung: Göttenbach-Aula in Oberstein

 

Das Konzert beginnt um 20.00Uhr, der Eintritt beträgt im VVK 8€/ ermäßigt 4€ (+Gebühr),
An der Abendkasse 10€/ 5€ ermäßigt. Veranstalter ist das Stadtjugendamt Idar-Oberstein und der Schalom e.V.
Karten gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen.


Kontakt: 06781/64531 oder via E-Mail: Dieter.Hochreuther@Idar-Oberstein.de

Dany Bober ist ein Liedermacher, der 1948 in Israel geboren wurde und seit 1956 in Frankfurt/Main lebt.

Nähere Informationen unter http://www.youtube.com/watch?v=8aamnAfq-l4 (Internetvideo) oder unter http://www.wiesbadener-tagblatt.de/region/wiesbaden/meldungen/img8943849.htm.

 

 

Was macht Dany Bober aus Wiesbaden am Dienstag, 10.05.2011, 20:00 Uhr in der Göttenbach Aula,

Georg – Maus –Str. 2, 55743 Idar – Oberstein?              

...Jüdische Kultur ist schon auf Grund ihrer unterschiedlichen geografischen und historischen Bezüge eine sehr vielfältige Kultur. Dies gilt auch für die Musik. Mit der Katastrophe des Nationalsozialismus kam die Entwicklung jüdischer Lieder in Europa weitgehend zum Erliegen. Heute denken viele in diesem Zusammenhang sofort an Klezmer - Musik. Dass jüdische Musik viel mehr beinhaltet zeigt Dany Bober auf vielfältige Weise. Dany Bober ist 1948 in Israel geboren. 1956 remigrierten seine Eltern mit ihm in die Geburtsstadt seines Vaters, Frankfurt am Main. Seit 1976 lebt er in Wiesbaden.

Für seinen Vortrag "Eine Jüdische Zeitreise" hat Dany Bober die in der Zeit der Weimarer Republik auf deutschen Kleinkunstbühnen beliebte Form des "Features" gewählt. Hierbei tragen die unterschiedlichsten Stilelemente wie Lieder, Berichte, Mundartgedichte und Humor zu einem kurzweiligen und doch informativen Programm bei. Die "Frankfurter Rundschau" schrieb: "... Ein Abend der zeigte, dass Unterhaltung durchaus was mit Haltung zu tun hat und nicht seicht zu sein braucht ..."

Von teilweise eigenen Vertonungen der Psalmen König David und Salomo führt sein Programm über das babylonische Exil, die hellenistisch-römische Zeit und das mittelalterliche Spanien zu den jiddischen Volksweisen Osteuropas. Zwischen den Liedern erzählt Dany Bober die Geschichte, die den Rahmen zu seinen Liedern bildet. Anekdoten, Prosa und Gedichte aus dem jüdischen Frankfurt am Main und Berlin des 18ten und 19ten Jahrhunderts runden das Feature liebevoll-ironisch ab.

 Internetvideo:  //youtube.com/watch?v=8aamnAfq-I4

 

_________

 

 


Schalom - Begegnung mit dem Judentum e.V.